Hubble Time-Lapse – Aufnahme einer Sternenexplosion

Supernova2

Im Januar 2002 entdeckten Astronomen eine gewaltige Explosion in V838Monocerotis. V838 Monocerotis (kurz V838 Mon) ist eine Leuchtkräftige Rote Nova im Sternbild Einhorn (Monoceros). Er ist etwa 6.1 Kiloparsec (20.000 Lichtjahre) von der Erde entfernt und besitzt eine scheinbare Helligkeit von 15,74 mag. Die Bezeichnung V838 Monocerotis bedeutet „838. veränderlicher Stern des Monoceros (des Einhorns)“.

Die Forscher dachten zunächst, sie würden eine normale Supernova beobachten, doch nachdem der ersten Lichtblitz (wie erwartet) abklang, hellte sich der Stern Anfang März im Infrarot-Bereich wieder auf. Als diese Aufhellung verblasste, tauchte eine weitere im April auf. Als die Astronomen sich sicher waren, dass es sich hierbei nicht um eine Supernova handelte, standen Sie vor einem Rätsel. Etwas ähnliches hatten sie noch nie beobachtet.

Das Hubble-Team hat ein absolut aussergewöhnliches Zeitraffervideo veröffentlicht, dass die Entwicklung der Sternexplosion imposant darstellt:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=O6uW3Gfx7Ak (Verzeihung das hier kein Video zu sehen ist und ihr extra auf den Link klicken müsst, doch Blog.de lässt leider in letzter Zeit keine Einbindung von Youtube-Videos zu).

Da nichts dergleichen je zuvor beobachtet wurde, war es schwierig eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen zu finden. Es gibt in der Theorie fünf Hypothesen für dieses Ereignis und sie haben wirklich nicht viel gemeinsam:

Einige Wissenschaftler glauben, V838 Monocerotis war eine normale Supernova, nur eine ziemlich einzigartige. Diese Idee hat nicht viel Unterstützung, da die Sterne in diesem Bereich zu jung und zu massiv sind, um eine Explosion dieser Art zu verursachen. Eine andere Erklärung, die allerdings ebenso wenig Unterstützung findet ist, dass der Kern mancher Sterne in einem Helium-Blitz explodiert. Doch auch dafür war dieser Stern zu jung.

Ein weiteres Modell beinhaltet ebenfalls einen Helium-Blitz, allerdings in Form einer thermonuklearen Reaktion. Hierfür hätte der Stern zwar das notwendigen Alter, doch die ursprüngliche Masse des Sterns reichte laut Experten hierfür nicht aus.

Im Planeten Capture-Ereignissen, beginnen Sterne, die Planeten in ihrem System zu schlucken. Bei sehr großen Planeten, könnte Reibung zwischen der Sonnenatmosphäre und den Planeten zu einer Deuterium-Fusion führen, die große Mengen an Energie frei setzt. Die Chance für ein Ereignis dieser Art, liegt bei Sternen wie V838 Monocerotis etwa fünf mal höher als bei Sternen, die unserer Sonne ähnlich sind.

Eine weitere mögliche Erklärung ist ein Ereignis, das als „mergeburst“ bekannt ist. Merge bedeutet „verschmelzen“ und burst soviel wie „platzen, aufbrechen“. Bei Ereignissen dieser Art kollidieren zwei Hauptreihensterne. Diese Hypothese wurde durch Computersimulationen unterstützt und es stellte sich heraus, dass das verhältnismäßig junge Alter der Sternsysteme in dieser Region zu extrem instabilen Bahnen ihrer Sterne führt. Deshalb sind Verschmelzungen bzw. Kollisionen von Sternen in diesem Bereich zumindest nicht unmöglich.

Quellangabe:

iflscience.com

Über stellariumblog

Stellariumblog ist ein Info-und Newslog. Ich versuche, die oftmals komplizierte und unübersichtliche Fülle an Informationen und Wissen verständlich zu erklären. Mein Ziel ist es, mit diesem Blog so viele Menschen wie möglich von der Astronomie zu begeistern. Natürlich versuche ich, täglich die wichtigsten News aus den Bereichen Astronomie, Astrophysik und vergleichbaren Wissenschaften zu bloggen, ich bin allerdings Berufstätig und habe leider nicht jeden Tag ein bis zwei Stunden Zeit – seid also bitte etwas nachsichtig falls ich nicht immer alles als erster poste ;) Ich freue mich immer über positive Bewertungen, aber auch über konstruktive Kritik sowie Vorschläge und/oder Hinweise auf mögliche Fehler (ich bin auch nur ein Mensch). Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß in meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s