Den Schwingungen des Urknalls auf der Spur

Es war eine Entdeckung, die für Aufregung sorgte: Das Experiment zur Messung der Polarisation der kosmischen Hintergrundstrahlung in der Antarktis – genannt BICEP 2 (Background Imaging of Cosmic Extragalactic Polarization) – hat Spuren von Ur-Gravitationswellen erfasst. Ein möglicher Beweis für die Theorie, dass es einen Urknall gab – der Anfang des Universums. Die European Space Agency – kurz ESA, hat nun ein interessantes Video dazu auf ihrer Website veröffentlicht, dass alles um dieses Thema kurz aber ausführlich erklärt und verständlich ausführt. Viel Spaß beim schauen.

http://www.esa.int/spaceinvideos/content/view/embedjw/434084/(lang)/de

Quelle: European Space Agency

Über stellariumblog

Stellariumblog ist ein Info-und Newslog. Ich versuche, die oftmals komplizierte und unübersichtliche Fülle an Informationen und Wissen verständlich zu erklären. Mein Ziel ist es, mit diesem Blog so viele Menschen wie möglich von der Astronomie zu begeistern. Natürlich versuche ich, täglich die wichtigsten News aus den Bereichen Astronomie, Astrophysik und vergleichbaren Wissenschaften zu bloggen, ich bin allerdings Berufstätig und habe leider nicht jeden Tag ein bis zwei Stunden Zeit – seid also bitte etwas nachsichtig falls ich nicht immer alles als erster poste ;) Ich freue mich immer über positive Bewertungen, aber auch über konstruktive Kritik sowie Vorschläge und/oder Hinweise auf mögliche Fehler (ich bin auch nur ein Mensch). Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß in meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s